Aktuelles

  • Zeit verfliegt
    Am Montag, den 1. August 2016, stellten die Wissenschaftler der Universität Göttingen Dr. Frank Mußmann und Dr. Thomas Hardwig bei der Pressekonferenz der  GEW, Landesverband Niedersachsen, die Ergebnisse der Niedersächsi-schen Arbeitszeitstudie 2015/16 vor. Die GEW Niedersachsen hatte diese Studie bei der Universität Göttingen in Auftrag gegeben. Die Einträge von 2869 Lehrkräften aus 255 Schulen von Ostern 2015 bis Ostern 2016 flossen in diese Studie ein. Die Ergebnisse sind für drei Schulformen repräsentativ: Gymnasien, Grundschulen, Gesamtschulen. Die Ergebnisse der [...]
  • Panzergraben-Mahnmal

    Antikriegstag 2016

    24. Juli 2016

    Seit Ende des 2. Weltkrieges wird der 1. September als Antikriegstag begangen. Zum Gedenken der Opfer wird am 1. September 2016 ab 18.30 Uhr die Mahnveranstaltung des DGB Kreisverbandes Aurich am Panzergrabendenkmal in Aurich-Sandhorst stattfinden. Die Häftlinge des ehemaligen Außenlagers des KZ Neuengamme, das bis 1944 in Engerhafe (Gemeinde Südbrookmerland) mit ca. 2000 Gefangenen bestanden hatte,  mussten unter mörderischen Bedingungen täglich an der Aushebung eines Befestigungsgrabens um Aurich schuften, des sog. Panzergrabens. Im Jahr 2014 wurde an dieser Stelle im Eickebusch in [...]
  • StarkeGewerkschaft

    Personalratswahlen /

    20. April 2016

    GEW weiterhin führende Kraft 20. April 2016  Personalratswahlen in Schulen Klare Mehrheiten in den Personalvertretungen Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen hat bei den Personalratswahlen 2016 ihre Position als stärkste Interessenvertretung behauptet. 95.000 Beschäftigte an den 3.300 Schulen waren zur Wahl der Schulpersonalräte und der Schulstufenvertretungen in der Landesschulbehörde und im Kultusministerium aufgerufen. Die GEW konnte ihre Mandatsmehrheit verteidigen und hat im Schulhauptpersonalrat jetzt 15 von 25 Sitzen und in den 4 Schulbezirkspersonalräten [...]
  • Fluchtpikto

    Der Pass

    31. Januar 2016

    Einer der bedeutendsten deutschen Dichter musste selbst flüchten. Die folgenden Zeilen schrieb Bertolt Brecht 1940 in seinen „Flüchtlingsgesprächen“: Der Pass ist der edelste Teil von einem Menschen. Er kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Pass niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt [...]
  • Verbindung
    30.11.2015, Pressemitteilung: Obergrenze beim Recht auf Asyl in Deutschland verstößt gegen Grund- und Menschenrechte Berlin – In der gegenwärtigen Flüchtlingsdebatte mehren sich Stimmen, die eine Obergrenze beim Recht auf Asyl in Deutschland verlangen und damit die Zahl der Menschen, die in Deutschland Zugang zum Asylverfahren erhalten, auf eine festgelegte Zahl pro Jahr begrenzen wollen. Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat dazu … eine Stellungnahme veröffentlicht. In der Stellungnahme wird dargelegt, dass eine zahlenmäßige Obergrenze beim Recht auf Asyl mit [...]
  • Fragen
    Liebe(r) Kolleg/in/e, das Kultusministerium hat einen Erlass zur Gewinnung von Lehrkräften für die Unterrichtung von Flüchtlingskindern herausgebracht. Die GEW Fraktion im Schulbezirkspersonalrat hat zu diesem Thema wesentliche Informationen zusammengetragen und in einem „kurzgefasst extra“ publiziert. Folgende Informationen sind darin zu finden: 1. Welche Personen werden durch den Erlass angesprochen? 2. Was gilt bei den Einstellungen? 3. Worauf müssen ehemalige Lehrkräfte in Pension oder Rente achten? 4. Was gilt bei Lehrkräften im aktiven Dienst? 5. Wie läuft das [...]
  • Halt!
    Beteiligt euch an der „Warming Up“-Welle! [...]