Aktuelles

  • Pressemitteilung der GEW Niedersachsen vom 29.01.2018: … Nach einer neuen Studie der Georg-August-Universität arbeiten Lehrkräfte in Deutschland im Durchschnitt länger als vergleichbare Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Dies gefährde nicht zuletzt die Gesundheit vieler Betroffener. Im Schnitt arbeiten Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen, Gesamtschulen und Gymnasien 48:18 Stunden wöchentlich gegenüber der Vergleichsbasis von 46:38 Stunden, die sich rechnerisch ergibt, wenn man die 40-Stunden-Woche der Verwaltungsbeamten auf die Schulwochen umrechnet. Die [...]
  • Dein GEW Kreisverband lädt dich herzlich ein zum Neujahrstreffen mit Frühstück in Holtrop, Holtroper Krug, — zum Jahresanfang — zum Kennenlernen — zum Wiedersehen — zum Klönen — zum Austausch von Informationen — zum Schimpfen über desolate Situationen — zum fröhlichen Beisammensein [...]
  • Pressemitteilung der GEW Niedersachsen vom 17.01.2018 : Durch Streikrecht Beamtenstatus modernisieren ! Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen erneuert ihre Forderung nach dem Streikrecht für verbeamtete Lehrkräfte.  Angesichts der mündlichen Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht vom 17. Januar 2018, bei der die GEW zwei Klagende aus Niedersachsen vertritt, setzt sich die Landesvorsitzende Laura Pooth für den Erhalt und die Modernisierung des Beamtenstatus´ ein. „Der Beamtenstatus könnte durch das Streikrecht zeitgemäß angepasst werden, ohne ihn [...]
  • Informationen statt Fake News: In einem Mitglieder-Brief erläutern die GEW-Landesvorsitzende, Laura Pooth, und die Landesfachgruppe-Gymnasien die Haltung der GEW zu den Abordnungen von Gymnasien zu Grundschulen, wo ein eklatanter Mangel an Lehrkräften besteht. [...]
  • Neustart Inklusion notwendig

    14. November 2017

    Die amtliche Übersetzung der Allgemeinen Bemerkung Nr. 4 zum Recht auf inklusive Bildung liegt endlich vor. Sie dokumentiert die erheblichen Diskrepanzen zwischen dem Menschenrechtsmodell der Vereinten Nationen und den Modellen, die in den Bundesländern bildungspolitisch als Inklusion ausgegeben werden. Brigitte Schumann plädiert auf bildungsklick.de für einen Neustart für Inklusion in Deutschland. Hier ist der Artikel: Neustart_Inklusion-notwendig [...]
  • Jahrelang haben sich die in der Inklusiven Schule eingesetzten KollegInnen  beschwert über unzureichende Arbeitsbedingungen, z. B. über den Einsatz an mehreren Schulen, Wechsel zwischen den Standorten, fehlende Zeit für kollegiale Beratung, keine Möglichkeit der Erteilung von Fachunterricht an der Einsatzschule, fehlende Wegezeiten, etc. Auf Betreiben der GEW und der GEW Fraktion im SchulHauptPersonalrat ist nun endlich eine u. E. gute Dienstvereinbarung zwischen MK und SHPR geschlossen worden. Diese ist ab 8/2017 verbindlich für alle Schulen im Land !! Aber lest selbst (in der Anlage, [...]
  •   Arbeitszeit der Lehrkräfte steht im Zentrum Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen, Eberhard Brandt, und die stellvertretende Landesvorsitzende Laura Pooth kündigten am 31. Juli 2017 für das kommende Schuljahr massive Auseinandersetzungen in der Schulpolitik an. Für die GEW steht die Senkung der Unterrichtsverpflichtung der Lehrkräfte im Mittelpunkt. Zum 1. August 2018 müsse eine neue Arbeitszeitverordnung Schule in Kraft treten, die die Regelstundenzahl der Schulformen, die Anrechnungsstunden für besondere Belastungen und die [...]